Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung

DiamantenDiamanten aus der Mikrowelle Wertvolle Werkzeuge und künstliche Klunker Von Susi Weichselbaumer Im glühenden Erdinneren, in 300 bis 400 Kilometer Tiefe, bei bis zu 1.400 Grad Celsius kristallisieren im Vulkangestein Diamanten aus. Enormer Druck herrscht dort unten, der sich bisweilen in einer gewaltigen Explosion entlädt. Lava spült die Diamanten nach oben. Dieser Vorgang kann einige Milliarden Jahre dauern. Zumindest auf dem natürlichen Weg. Augsburger Forscher haben jetzt ein Verfahren entwickelt, das echte Diamanten in wenigen Wochen im Labor wachsen lässt - und das in praktischer Scheibenform. Verwenden lassen sich diese synthetischen Diamanten, um Werkzeuge oder medizinische Geräte herzustellen. 25 Jahre lang haben die Wissenschaftler am Prozedere getüftelt. Sie hatten und haben weltweit Konkurrenz im Rennen um den perfekten Glitzerstein aus dem Labor. Der ist für verschiedenste Anwendungen interessant. Freiburger Wissenschaftler arbeiten derzeit an lupenreinen weißen Diamanten, die Diademe zieren könnten. Ulmer Wissenschaftler experimentieren mit synthetischen Diamanten für Quantencomputer. Redaktion: Iska Schreglmann
Donnerstag 18:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Radio Blau

Fahrt ins Blaue - Männlichkeit

muddy watersZum Jahresende ist mir das Thema Männlichkeit über den Weg gelaufen, ein paar Lieder waren schnell gefunden, doch auf meine Fragen, was Männlichkeit ausmacht, wurden mir meist nur vage Antworten gegeben. Und so habe ich bei meinr Recherche vieles gelesen zu Männern, Frauen und Gendern, was mir half, die Aussagen der einzelnen Lieder etwas zu strukturieren. Seid also gespannt auf viele Facetten der Männlichkeit, dargeboten von Muddy Waters, den Lassie Singers, Rammstein uva.
Donnerstag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

dillonHeute mit Dillon Die Sängerin ist in Brasilien geboren, mit vier Jahren zog ihre Mutter aber dann mit ihr nach Köln. Auch heute noch ist Dillon in Deutschland zuhause, sie spielte als eine der ersten in der Elbphilharmonie in Hamburg im Rahmen des Reeperbahn Festivals 2017. Wir haben für Sie den Mitschnitt des Konzerts bei Europas größtem Clubfestival.
Donnerstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

radioTexte am Donnerstag

tania blixenTania Blixen: Babettes Fest(1/2) Vom Zauber eines Festmahls erzählt Tania Blixen in ihrer Novelle "Babettes Fest", gelesen von Wiebke Puls Redaktion und Moderation: Judith Heitkamp Martina und Philippa sind zwei ältere Damen in einem norwegischen Dorf um 1900. Ihr Vater war das geistliche Oberhaupt der kleinen pietistischen Gemeinde des Ortes, und seit seinem Tod kümmern die beiden sich um dieses versprengte Häuflein. Schlichtheit, Bescheidenheit, Gebet bestimmen ihre Tage, Reichtümer sind keine vorhanden, man hilft sich und stärkt sich, so gut es mit den verbliebenen Kräften geht. Nur die französische Köchin Babette ist immer fremd geblieben im strengen Norden, seit sie einst auf der Flucht vor der Revolution hier strandete und sich seitdem um die bescheidenen Mahlzeiten im Haus kümmert. Doch dann gewinnt Babette in der Lotterie. Sie beschließt, ein großartiges Festmahl zu geben. Denn was keiner weiß: einst war sie die berühmteste Köchin von Paris ... Wiebke Puls liest die berührende Novelle der dänischen Schriftstellerin Tania Blixen (1885 - 1962) über den Zauber der Kunst - und insbesondere der Kochkunst - in den beiden Ausgaben der klassischen Lesung vor Weihnachten, in den radioTexten am Donnerstag am 13. und 20. Dezember 2018. Regie: Irene Schuck. Redaktion und Moderation: Judith Heitkamp. Bayern 2 radioTexte - als Podcast unter https://www.br.de/mediathek/podcast.
Donnerstag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Chormusik

Walter Kempowski"Freut euch heute mit Maria" Walter Kempowski singt im Gefangenenchor Bautzen I Von Georg Beck "Das Chorsingen machte mir Spaß. Das war sinnvoller als der sonstige Kulturbetrieb." Das schreibt Walter Kempowski (1929- 2007) in seinem dokumentarischen Haftbericht ,Im Block" . Wegen angeblicher Spionage wird der 19-jährige Rostocker 1948 von einem sowjetischen Militärgericht zu 25 Jahren Haft verurteilt. Acht Jahre sitzt er im berüchtigten DDR-Zuchthaus Bautzen. Dann wird er begnadigt. 1969 erscheint sein beklemmender Bericht aus einer Zellenwelt drangvoller Enge, Schikane, verlorener Hoffnungen. Zu den wenigen Lichtblicken gehört die Musik. Häftling Kempowski lernt das Verfertigen vierstimmiger Sätze, wird zu einer tragenden Säule des Bautzener Gefangenenchors, später zu dessen Leiter. "Wir sangen die schönsten Motetten von Lechner, Orlandi di Lasso, schon beim Einrücken wurden die Kirchgänger mit Quempas-Liedern empfangen: ,Freut euch heute mit Maria/in der himmlischen Hierarchia". ,Haste gesehen, wie ergriffen die waren?" wurde hinterher gefragt." Weihnachtliche Andachtsmusik - nur anders.
Donnerstag 22:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

Nachtclub Radio Globo

dolly partonEast Tennessee Mountain Music (Teil 2) Mit Knut Benzner Muss man nach Dollywood? Nein, muss man nicht. Vielleicht solte man sogar einen großen Bogen um Dolly Partons Themenpark nahe der Kleinstadt Pigeon Forge machen. Das Thema in Dollywood? Sie, Dolly. Dolly kommt aus East Tennessee. East Tennessee, das sind Berge, Täler, Seen, Wälder, Armut, ein wenig Reichtum und alte Musik. Mountain Music, Oldtime, Bluegrass - egal, wie man es nennen mag. East Tennessee, das sind die Bristol- und die Knoxville-Sessions, das sind Musikerinnen und Musiker wie die Carter Family, Jimmie Rodgers, Patsy Cline, Roy Acuff, Tennessee Ernie Ford und Chet Atkins, das ist die Großstadt Knoxville, wo Hank Williams sein letztes Konzert gab. East Tennessee, das sind einfache Leute, ein wenig ab vom Schuss, wenn man Glück hat, haben sie ein Instrument zur Hand, und wenn man noch mehr Glück hat, können sie es vorzüglich spielen. East Tennessee, das ist eine Reise durch die Region, eine musikalische, eine szenische, eine sozialpolitische. Erstsendung Sonntag, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue
Donnerstag 22:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 NOWJazz Session

KnowerFunkige Offensive Die Band Knower bei den jazzopen Stuttgart 2018 Am Mikrofon: Odilo Clausnitzer Ihr Bühnenoutfit ist schräg, ihre Texte sind skurril bis philosophisch. Ihre Musik ist tanzbar, aufgedreht und witzig. Sie selbst nennen sie "Futuresonic Funk Pop", aber eine große Dosis spannender Improvisation macht sie auch zum akustischen Abenteuer für Jazzfreunde: "Knower" aus Los Angeles gelten szenenübergreifend als Kultband. Im Kern bestehen "Knower" aus Genevieve Artadi, Gesang und Louis Cole, Schlagzeug. Ihre CDs produzieren die beiden weitgehend im Alleingang und unter ausgiebigem Einsatz von Elektronik. Live arbeiten sie mit zusätzlichen Musikern und erweitern ihren Sound gerne in Richtung Jazz-Funk - so geschehen bei ihrem umjubelten Auftritt bei den jazzopen Stuttgart 2018. Louis Cole, Genevieve Artadi: Time traveller Knower Sam Wilkes, Bass Jacob Mann, Keyboard Rai Thistlethwayte, Keyboard Louis Cole, Schlagzeug, Gesang Genevieve Artadi, Gesang Louis Cole, Genevieve Artadi: Around Knower Besetzung siehe Titel 1 Louis Cole, Genevieve Artadi: Butts tits money Knower Besetzung siehe Titel 1 Louis Cole, Genevieve Artadi: What"s in your heart Knower Besetzung siehe Titel 1 Louis Cole, Genevieve Artadi: All time Knower Besetzung siehe Titel 1 Louis Cole, Genevieve Artadi: Things about you Knower Besetzung siehe Titel 1 Louis Cole, Genevieve Artadi: One hope Knower Besetzung siehe Titel 1 Louis Cole: Hanging on Knower Besetzung siehe Titel 1 Louis Cole, Genevieve Artadi: The govt. knows Knower Besetzung siehe Titel 1 Louis Cole, Genevieve Artadi: Overtime Knower Besetzung siehe Titel 1 Louis Cole, Genevieve Artadi: Gotta be another way Knower Besetzung siehe Titel 1
Donnerstag 23:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Klangkunst

antje vowinckelGoethe to go. Eine Sprechlandschaft. Von Antje Vowinckel Regie: die Autorin Mit: Dagmar Kraus-Cavaillès, Jiang Wu, Marie Goyette, Mazen Kerbaj, Rafael Jové, Cia Rinne, Axel Dörner, Mat Pogo, Chico Mello, Inga Ziska Ton: Hermann Leppich Produktion: Deutschlandfunk Kultur/hr2018 Länge: 49"57 (Ursendung) Auf den Spuren von "Wandrers Nachtlied": Musiker und Lyrikerinnen folgen dem Goethewanderweg in Ilmenau. "Ueber allen Gipfeln/Ist Ruh" ..." - das schrieb Johann Wolfgang von Goethe 1780 an die Holzwand der Jagdaufseherhütte auf dem Kickelhahn bei Ilmenau. ,Wandrers Nachtlied" ist seitdem zum Inbegriff deutscher Lyrik geworden, übersetzt in rund 60 Sprachen. Nun hat die Radiokünstlerin Antje Vowinckel zehn internationale Musikerinnen, Musiker, Lyrikerinnen und Lyriker auf Goethes Spuren geschickt. Mit Mikrofon und Aufnahmegerät schritten sie den Goethewanderweg in Ilmenau ab und hatten dabei zwei Aufgaben zu erfüllen: Sie sollten permanent ihre Beobachtungen aussprechen, und sie sollten Goethes Gedicht aus einer ihnen bekannten Sprache zurück ins Deutsche übersetzen. ,Goethe to go" ist Teil von Antje Vowinckels Werkreihe rund um das automatische Sprechen. Antje Vowinckellebt als Klangkünstlerin, Hörspielmacherin, Regisseurin und Musikperformerin in Berlin. Zahlreiche Preise, darunter Plopp-Award, Prix Europa und Karl-Sczuka-Förderpreis sowie Stipendien in den USA, Italien und Frankreich. 2017 realisierte sie in der Altstadt von Bukarest "Inside-out", eine Klanginstallation im öffentlichen Raum. Deutschlandradio sendete zuletzt "Melody minus one. Eine Jagd." (WDR Studio Akustische Kunst 2016). Goethe to go. Eine Sprechlandschaft
Freitag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren