Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Klassik Forum

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Mit Michael Struck-Schloen Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Pfarrer Oliver J. Mahn, Köln


15 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Mit Wolfgang Sandberger Heute mit dem Musikrätsel Jean Sibelius: Tanz der Nymphen, aus der Suite Nr. 2 der Bühnenmusik zu William Shakespeares "Der Sturm", op. 109; Chamber Orchestra of Europe, Leitung: Thomas Adès Paul Juon: Trio-Miniaturen; Trio Chronos Claude Debussy: Prélude à l'après-midi d'un faune; Frédéric Chatoux, Flöte; Orchestre de l'Opéra National de Paris, Leitung: Philippe Jordan Johann Sebastian Bach: Konzert E-Dur, BWV 1042; Jan Jansen, Cembalo; Janine Jansen & Friends, Violine und Leitung: Janine Jansen Nino Rota: Parla più piano; Jonas Kaufmann, Tenor; Orchestra del Teatro Massimo di Palermo, Leitung: Asher Fisch Ralph Vaughan Williams: Ouvertüre zu "The Wasps", Aristophanische Suite; BBC Symphony Orchestra, Leitung: Leonard Slatkin Musikrätsel Olafur Arnalds: Erla's Waltz; Lavinia Meijer, Harfe Robert Schumann: Arabeske C-Dur, op. 18; Eric Le Sage, Klavier Frederick Delius: Eine Arabeske; Johan Reuter, Bariton; Chor der Dänischen Nationaloper; Aarhus Kammerchor; Aarhus Symphony Orchestra, Leitung: Bo Holten Joseph Haydn: Sonate C-Dur, Hob XVI:50; Benyamin Nuss, Klavier Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 8 F-Dur, op. 93; Berliner Philharmoniker, Leitung: Simon Rattle Robert Schumann: Frauenliebe und Leben, op. 42, 8 Lieder nach Adelbert von Chamisso; Christiane Karg, Sopran; Malcolm Martineau, Klavier Gustav Mahler: Adagietto aus der Sinfonie Nr. 5 cis-Moll; SWR Symphonieorchester, Leitung: Michael Gielen Leonard Bernstein: Fancy Free, Ballett; WDR Funkhausorchester, Leitung: Michail Jurowski


47 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


0 Wertungen:      Bewerten

12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Sascha Ziehn Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


1 Wertung:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert

Mit Sascha Ziehn


1 Wertung:      Bewerten

14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Jenny Friedrich-Freksa: Pferde


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Mit Katja Ruppenthal Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell


20 Wertungen:      Bewerten

17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

21. Juni 2004 - Start des ersten privaten Raumschiffs SpaceShipOne Von Claudia Friedrich Kalifornien in den USA. Am Montagmorgen des 21. Juni 2004 stehen tausende Besucher in der Mojave-Wüste, erleben einen Moment, der Raumfahrtgeschichte schreibt. Um 6.47 Uhr Ortszeit startet die SpaceShipOne, das erste private Raketenflugzeug in Richtung Orbit. Entworfen von dem US-amerikanischen Luftfahrtingenieur Burt Rutan wirkt das Design so harmlos wie ein kleiner Fisch: weiß lackierter Rumpf, blaue Sterne, gespreizte Flossen. Dabei hat es die SpaceShipOne ganz schön in sich. Zuerst brachte sie ein Trägerflugzeug in die luftige Höhe von 15 Kilometern. Dann klinkte sie sich aus, und Testpilot Michael Melville zündete das Triebwerk. Der "Fisch" ging mit dreifacher Schallgeschwindigkeit ab wie eine Rakete. In 100 Kilometern hatte der Flieger sein Ziel erreicht, den Rand des Weltalls. Für drei Minuten erlebte der Mann im Cockpit die Schwerelosigkeit, bevor er auf die Erde zurückkehrte. Die SpaceShipOne hängt im Museum. Ihr Flug eröffnete den Run auf das Universum.


7 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


0 Wertungen:      Bewerten

18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Mit Sascha Ziehn Aktuelles aus der Kultur


14 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Mordbüro GmbH & Co. oder Das Ende des Kapitalismus Von Peter Meisenberg Ein Krimi über die Wechselwirkungen von Literatur und Wirklichkeit Lektor: Peter Jordan Autor: Arnd Klawitter Millionär / Verleger: Wilfried Hochholdinger Killerin / Sekretärin: Astrid Meyerfeldt Börsenexperte: Frank Lehmann Kunden: Sigrid Burkholder, Ralf Drexler, Tom Jacobs und Martin Bross Manager: Glenn Goltz und Steffen Laube Politiker: Stefko Hanushevsky Regie: Petra Feldhoff Wiederholung: WDR 5 Sa 17.04 Uhr


35 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

Mit Claudia Belemann Jacques Offenbach 200 - Schätze aus dem WDR Archiv Eine brillante Räuberpistole über die verschiedenen Varianten des Stehlens: Zum 200. Geburtstag von Jacques Offenbachs sendet WDR 3 aus dem Archiv die Opéra bouffe "Die Banditen". Diese Operette in drei Akten ist von zeitloser Aktualität. Wer die eigentlichen Banditen sind, das entpuppt sich am Ende als große Frage - ganz ähnlich dem späteren Bonmot von Bertolt Brecht: "Was ist der Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank." Ein Räuberhauptmann versucht mit seiner Bande und seiner attraktiven Tochter nach bewährter Manier sein Auskommen zu sichern, also durch Überfälle, Lug und Trug. Der große Coup von drei Millionen Francs lockt, als die Hochzeit des Herzogs von Mantua mit der Prinzessin von Granada anberaumt wird. Doch diese Hoffnung entpuppt sich als Seifenblase. Korrupte Beamte haben die Staatsgelder längst veruntreut. "Die Banditen" aus dem Jahre 1869 zählt zu Jacques Offenbachs besten Werken. Der Ausbruch des deutsch-französischen Krieges 1870 hat eine gebührende Rezeption verhindert. Jacques Offenbach: Ausschnitte aus "Grande scène espagnole", op. 22 / Die Banditen, Operette in 3 Akten WDR Funkhausorchester, Leitung: Helmuth Froschauer Aufnahmen aus dem Kölner Funkhaus


62 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World


6 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Antonín Dvorák: In der Natur, op. 91, Konzertouvertüre; SWR Symphonieorchester, Leitung: Jakub Hrusa Olivier Messiaen: Louange à l'éternité de Jésus, aus "Quatuor pour la fin du temps"; SWR Vokalensemble, Leitung: Marcus Creed Joachim Raff: Six Morceaux, op. 85; Ingolf Turban, Violine; Jascha Nemtsov, Klavier Max Reger: Mein Odem ist schwach, op. 110,1; SWR Vokalensemble, Leitung: Frieder Bernius Franz Schubert: Große C-Dur-Sinfonie, D 944; SWR Symphonieorchester, Leitung: Michael Gielen ab 02:03: Joseph Haydn: Violinkonzert G-Dur, Hob VIIa:4; Concerto Köln, Solistin und Leitung: Midori Seiler Johann Sebastian Bach: Partita B-Dur, BWV 825; Francesco Piemontesi, Klavier Hector Berlioz: Marche troyenne, Prélude und Pantomime, aus "Les Troyens"; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Cyril Diederich Georg Friedrich Händel: Sweet Bird, aus "L'Allegro, il Penseroso ed il Moderato"; Dorothee Mields, Sopran; Stefan Temmingh, Blockflöte; Gentleman's Band; La Folia Barockorchester Wolfgang Amadeus Mozart: Serenade B-Dur, KV 361 "Gran Partita"; Bläserensemble Sabine Meyer ab 04:03: Hans Pfitzner: 3 Vorspiele aus "Palestrina"; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Wolfgang Sawallisch Cesar Cui: Deux morceaux, op. 36; Steven Isserlis, Violoncello; Chamber Orchestra of Europe, Leitung: John Eliot Gardiner Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 8 F-Dur, op. 93; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Dmitrij Kitajenko ab 05:03: Georg Philipp Telemann: Hornkonzert D-Dur; Barry Tuckwell; Academy of St. Martin-in-the-Fields, Leitung: Neville Marriner Richard Strauss: Serenade Es-Dur, op. 7; Begoña Uriarte und Karl-Hermann Mrongovius, Klavier Hector Berlioz: Ouvertüre zu "Béatrice et Bénédict"; Scottish Chamber Orchestra, Leitung: Robin Ticciati Luigi Tomasini: Trio A-Dur; Esterházy Ensemble Pietro Locatelli: Concerto grosso g-Moll, op. 1,12; Europa Galante, Leitung: Fabio Biondi Eric Coates: Coquette; BBC Concert Orchestra, Leitung: John Wilson Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell


5 Wertungen:      Bewerten