Jetzt läuft auf Deutschlandfunk Kultur:

Chor der Woche

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

05.05 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen u.a. Kalenderblatt Vor 75 Jahren: Deutsche Soldaten begehen das "Massaker von Kalavryta" in Griechenland


0 Wertungen:      Bewerten

05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

05.50 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons


4 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

06.20 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Prälat Stefan Dybowski Katholische Kirche


3 Wertungen:      Bewerten

06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

07.20 Uhr

 

 

Politisches Feuilleton


6 Wertungen:      Bewerten

07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

07.40 Uhr

 

 

Interview


6 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

08.50 Uhr

 

 

Buchkritik


0 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Im Gespräch

Susanne Führer im Gespräch mit dem Schauspieler Matthias Brandt


2 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

Lesart

Das Literaturmagazin


11 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

11.05 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag


22 Wertungen:      Bewerten

11.30 Uhr

 

 

Musiktipps


0 Wertungen:      Bewerten

11.45 Uhr

 

 

Rubrik: Weltmusik


0 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Studio 9 - Der Tag mit ...


0 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

Länderreport


37 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Kompressor

Das Kulturmagazin


2 Wertungen:      Bewerten

14.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


13 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Kakadu


48 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

Quasseltag

Moderation: Fabian Schmitz 08 00 22 54 22 54


0 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag


22 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

16.30 Uhr

 

 

Chor der Woche


0 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Abend


0 Wertungen:      Bewerten

17.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


13 Wertungen:      Bewerten

17.50 Uhr

 

 

Typisch deutsch?

Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt


0 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

Weltzeit


11 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin


0 Wertungen:      Bewerten

19.30 Uhr

 

 

Zeitfragen. Feature

Wohl dosiertes Risiko? (2/2) Medikamente für Kinder Von Stephanie Kowalewski (Wdh. v. 09.08.2018) Der Stoffwechsel von Neugeborenen, Kleinkindern und Jugendlichen arbeitet unterschiedlich und anders als bei Erwachsenen. Je nach Alter wirken manche Wirkstoffe deutlich stärker oder auch schwächer. Doch die meisten Arzneien werden nur an und für Erwachsene getestet und zugelassen. Kindern werden sie dennoch verabreicht, weil es keine Alternativen gibt. Der Anteil des sogenannten Off-Label-Use - also der Verordnung ohne entsprechende Zulassung - liegt im Klinikalltag bei bis zu 90 Prozent! Ärzte gehen dabei ein großes Risiko ein, denn sie wissen nicht genau, wie viel Arznei dem Kind nutzt oder eben schadet. Dennoch sind Studien für Kindermedikamente nach wie vor die große Ausnahme. Sie sind sehr teuer und aufwendig. Auch deshalb gab es jahrzehntelang heimliche Medikamententests an Heimkindern. Inzwischen unterliegen Studien für Kindermedikamente strengen Regeln, doch das macht es nur bedingt einfacher. Ein Dilemma!


9 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

20.03 Uhr

 

 

Konzert

Festspielhaus Congress Centrum Heidenheim Aufzeichnung vom 27.10.2018 Robert Schumann Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 "Frühlingssinfonie" Georg Benda "Medea", Melodram Robert Schumann Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 "Rheinische" Katharina Thalbach, Sprecherin Cappella Aquileia Leitung: Marcus Bosch


150 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Chormusik

"Freut euch heute mit Maria" Walter Kempowski singt im Gefangenenchor Bautzen I Von Georg Beck "Das Chorsingen machte mir Spaß. Das war sinnvoller als der sonstige Kulturbetrieb." Das schreibt Walter Kempowski (1929- 2007) in seinem dokumentarischen Haftbericht ,Im Block' . Wegen angeblicher Spionage wird der 19-jährige Rostocker 1948 von einem sowjetischen Militärgericht zu 25 Jahren Haft verurteilt. Acht Jahre sitzt er im berüchtigten DDR-Zuchthaus Bautzen. Dann wird er begnadigt. 1969 erscheint sein beklemmender Bericht aus einer Zellenwelt drangvoller Enge, Schikane, verlorener Hoffnungen. Zu den wenigen Lichtblicken gehört die Musik. Häftling Kempowski lernt das Verfertigen vierstimmiger Sätze, wird zu einer tragenden Säule des Bautzener Gefangenenchors, später zu dessen Leiter. "Wir sangen die schönsten Motetten von Lechner, Orlandi di Lasso, schon beim Einrücken wurden die Kirchgänger mit Quempas-Liedern empfangen: ,Freut euch heute mit Maria/in der himmlischen Hierarchia'. ,Haste gesehen, wie ergriffen die waren?' wurde hinterher gefragt." Weihnachtliche Andachtsmusik - nur anders.


9 Wertungen:      Bewerten

22.30 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages


4 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage


25 Wertungen:      Bewerten

23.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


13 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Klangkunst

Goethe to go. Eine Sprechlandschaft. Von Antje Vowinckel Regie: die Autorin Mit: Dagmar Kraus-Cavaillès, Jiang Wu, Marie Goyette, Mazen Kerbaj, Rafael Jové, Cia Rinne, Axel Dörner, Mat Pogo, Chico Mello, Inga Ziska Ton: Hermann Leppich Produktion: Deutschlandfunk Kultur/hr2018 Länge: 49'57 (Ursendung) Auf den Spuren von "Wandrers Nachtlied": Musiker und Lyrikerinnen folgen dem Goethewanderweg in Ilmenau. "Ueber allen Gipfeln/Ist Ruh' ..." - das schrieb Johann Wolfgang von Goethe 1780 an die Holzwand der Jagdaufseherhütte auf dem Kickelhahn bei Ilmenau. ,Wandrers Nachtlied' ist seitdem zum Inbegriff deutscher Lyrik geworden, übersetzt in rund 60 Sprachen. Nun hat die Radiokünstlerin Antje Vowinckel zehn internationale Musikerinnen, Musiker, Lyrikerinnen und Lyriker auf Goethes Spuren geschickt. Mit Mikrofon und Aufnahmegerät schritten sie den Goethewanderweg in Ilmenau ab und hatten dabei zwei Aufgaben zu erfüllen: Sie sollten permanent ihre Beobachtungen aussprechen, und sie sollten Goethes Gedicht aus einer ihnen bekannten Sprache zurück ins Deutsche übersetzen. ,Goethe to go' ist Teil von Antje Vowinckels Werkreihe rund um das automatische Sprechen. Antje Vowinckellebt als Klangkünstlerin, Hörspielmacherin, Regisseurin und Musikperformerin in Berlin. Zahlreiche Preise, darunter Plopp-Award, Prix Europa und Karl-Sczuka-Förderpreis sowie Stipendien in den USA, Italien und Frankreich. 2017 realisierte sie in der Altstadt von Bukarest "Inside-out", eine Klanginstallation im öffentlichen Raum. Deutschlandradio sendete zuletzt "Melody minus one. Eine Jagd." (WDR Studio Akustische Kunst 2016). Goethe to go. Eine Sprechlandschaft


17 Wertungen:      Bewerten

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

01.05 Uhr

 

 

Tonart

Weltmusik Moderation: Carsten Beyer


22 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten